Metall- und Anlagenbauer aus Felde gibt rund zwei Millionen Euro für Digitalisierung und neues Gebäude aus.

„Ein klares Bekenntnis zu Standort und Angestellten“, nennt Maike Kroglowski, stellvertretende Geschäftsführerin der Firma „WKroglowski“ die Investitionen, mit denen sich der Dienstleister im Bereich Edelstahl- und Anlagenbau für die Zukunft aufstellt, „wir wissen, welches Kapital wir an den Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen haben, die bei uns arbeiten.“

Link: Zeitungsartikel